Manchmal möchte man mit jemandem reden.

Die Dargebotene Hand Bern ist anonym, kompetent und immer für Sie da.


Ein Gespräch hilft oft weiter...

... jederzeit, anonym und kostenlos*!

143 wählen

Anonyme Beratung via Mail...

... wir antworten spätestens nach 48 Stunden!

Mail-Kontakt

Einzelchat im schnellen Kontakt...

...wir sind zu festen Zeiten für sie da!

Chat-Kontakt

News

  • Introbild

    07.09.2017

    Uno-Weltsuizidpräventionstag: Schusswaffen zu Hause - Rückgabe verringert Suizide

    Am Weltsuizidpräventionstag macht die Fachgruppe Suizidprävention Kanton Bern zusammen mit der Kantonspolizei auf die Rückgabe von Schusswaffen aufmerksam... Die Standaktion findet am 9.9.2017 beim Käfigturm statt.
    Es ist bekannt, dass die Möglichkeit der Mittel die Suizidrate erhöht. Je einfacher es ist, an sie heranzukommen in einer Situation der momentanen Verzweifllung, desto mehr wird sie gebraucht. Umgekehrt wird aber nicht einfach auf andere Mittel zurückgegriffen. Es lohnt sich also, auf diesen Umstand aufmerksam zu machen um Waffensuizide vermehrt zu verhindern. Die Kantonspolizei informiert über die Möglichkeit, die Waffe auf dem nächsten Polizeiposten abzugeben. Lesen Sie mehr auf der Webseite Suizidprävention Kanton Bern

  • Introbild

    07.09.2017

    Filmpremiere 143 - AM HEISSEN DRAHT im Chino Worb

    Am 19. September 2017 findet um 20 Uhr im Chino Worb die Filmpremiere zum Dokumentarfilm von Tim Jorik Schmid 143 - AM HEISSEN DRAHT statt. Die Veranstaltung ist öffentlich.
    Der Film zeigt Hintergründe und die tägliche Arbeit von Tel 143 - Die Dargebotene Hand und portätiert sowohl MItarbeitende wie Hilfesuchende. Wer oder was steckt hinter der Organisation? 

  • Introbild

    31.08.2017

    Beiträge von Tele Bärn über Tel 143 - Die Dargebotene Hand Bern

    Tele Bärn bringt hin und wieder einen Beitrag über die Dargebotene Hand Bern. Zwei besonders interessante finden Sie hier: Film 1 / Film 2